Aktuelles



21. März 2020

Wir übernehmen Verantwortung - JuLis kaufen ein für Ältere und Kranke!

Wir – die Jungen Liberalen Aschaffenburg - möchten Älteren und Kranken im Landkreis Aschaffenburg und in der Stadt Aschaffenburg helfen, die aktuell aufgrund der Ansteckungsgefahr des Coronavirus, das Haus nicht verlassen können. Wir möchten in diesen Zeiten generationenübergreifend zusammenstehen.

Wir erledigen Einkäufe zum Selbstkostenpreis für Risikogruppen, die aus dem privaten Umfeld bisher keine Unterstützung erfahren haben.

Für Einkäufe bis zur Höhe von 50 € treten wir in Vorleistung. Einkäufe im Wert darüber sind im Vorfeld per PayPal zu bezahlen. Die PayPal-Daten erhalten Sie nach Kontaktaufnahme.

MELDEN SIE SICH BEI UNS:

Wer von uns Einkäufe erledigt bekommen möchte, wendet sich gerne an unsere dafür eingerichtete Mail: einkaufen@julis-aschaffenburg.de oder ruft uns an unter: 0152 28189255. Gerne können Sie sich auch über die sozialen Netzwerke (Instagram, Facebook) an uns wenden. Teilen Sie uns Ihre Adresse, sowie Telefonnummer im Vorfeld mit.

EINKAUFSLISTE:

Teilen Sie uns Ihre Einkaufsliste mit. Wir informieren Sie anschließend darüber bis wann wir den Einkauf erledigen können.

BEZAHLUNG:

Nach erledigtem Einkauf rufen wir Sie an und teilen Ihnen die Höhe der Rechnung mit. Bitte legen Sie den Betrag in einem Umschlag vor Ihre Tür!

LIEFERUNG:

Wir legen den Einkauf anschließend auch vor Ihre Tür, um persönlichen Kontakt zu vermeiden und die Vorgaben zum Schutz einzuhalten.

SO KÖNNT IHR UNS UNTERSTÜTZEN:

Wenn Sie nicht der Risikogruppe angehören, können Sie uns auf folgenden Wegen unterstützen

· Das Gelingen unseres Projektes ist abhängig von vielen freiwilligen Helfern. Aufgrund begrenzter Helferzahlen würden wir uns sehr über personelle Unterstützung freuen. Hierfür könnt Ihr Euch gerne an einkaufen@julis-aschaffenburg.de wenden. Wir führen eine Helferliste, über die wir bei den gewünschten Einkäufen die Helfer vor Ort um Hilfe bitten.

· Bitte unsere Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen! Und auch offline viele Leute darauf aufmerksam machen!

· Wenn Sie keine Zeit haben uns personell zu unterstützen: Spenden für Fahrtkosten an die JuLis Aschaffenburg (Hierfür eine Mail an: einkaufen@julis-aschaffenburg.de) Sie werden nach dem Ende der Coronakrise über die Anzahl der getätigten Einkäufe informiert.

Wir bitten im Interesse der Hilfsbedürftigen darum, sich nur an uns zu wenden, wenn keine andere Möglichkeit durch andere Personen besteht versorgt zu werden.

Was die Frage nach einer möglicherweise erforderlichen Genehmigung der Behörden von Stadt und Landkreis angeht, hielten wir mit dem Landratsamt Rücksprache. Von dort gab es keine Bedenken; wir sollen die Aktion am Montag noch dem Gewerbeamt melden. Da wir keine Gewinnerzielungsabsicht mit unserer Aktion verfolgen und lediglich Geld in Höhe der Rechnung von den Belieferten erhalten, dürfte dies kein Problem sein. Auch wird am Montag unsere Aktion bei den Behörden der Stadt Aschaffenburg angemeldet.

Eure
JuLis Aschaffenburg