Aktuelles



Würzburg, 18. September 2020

Neues von den Julis Unterfranken - Newsletter vom 18.09.

Neues von den Julis Unterfranken

Liebe Mitglieder und Freunde der JuLis Unterfranken,

Zuerst einmal herzlichen Dank für die rege Teilnahme an unserem gemeinsamen Sommerfest mit den JuLis Ober- und Mittelfranken. Trotz der widrigen Corona-Umstände konnten wir schön gemeinsam feiern und weiter an der Grundlage für eine gute gemeinsame Zusammenarbeit der fränkischen Bezirksverbände schleifen. Im Vorfeld des Frankenfestes konnten wir gemeinsam mit den JuLis Ober- und Mittelfranken mit einer Demo ein starkes Zeichen für die Demokratiebewegung in Belarus setzen.

Die Corona-Krise ist nach wie vor aktuell, besonders Würzburg entwickelt sich im Moment leider zu einem bundesweiten Hotspot. Für uns Junge Liberale muss klar sein, dass wir Pandemiebekämpfung nur sinnvoll lokal mit Abstands- und Hygieneregeln sowie engmaschigen Kontrollen, nicht jedoch mit pauschalen Verboten betreiben können. Alkoholverbote im Freien sind dagegen Symbolpolitik, verlagern Feiern in Innenräume, was sicher nicht im Sinne des Infektionsschutz sein kann. Herzlichen Dank hier an Dominik Konrad, der diese Position sehr gut in TV Mainfranken zusammengefasst hat. Klar ist, dass die Krise uns weiter beschäftigt. Wir werden jedoch damit leben müssen und so viel wie möglich normales Leben stattfinden lassen müssen, weil sich nicht alle Infektionen verhindern lassen werden.

Ich freue mich, dass am 10. Oktober endlich der Landeskongress der JuLis Bayern in Oberfranken stattfinden kann. Lasst uns dort gemeinsam ein Zeichen setzen für die innerverbandliche Geschlossenheit und unseren Anspruch als inhaltlicher und personeller Motor unterstreichen. Bis 22. September könnt ihr Euch noch anmelden. Den Link findet ihr in diesem Newsletter unter dem Punkt Termine.

Ich freue mich auf Euch,

Euer Lucas

INHALT

1.    Termine

2.    Bericht aus der Programmatik

3.    Bericht aus der Organisation

4.    Bericht aus der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

5.    Bericht aus dem Landesvorstand

6.    Neues von den JuLis Aschaffenburg

7.    Neues von den JuLis Würzburg

8.    Belarus-Demo und Frankenfest

1. Termine

LANDESKONGRESS

BEZIRKSKONGRESS

  • Der Termin für den nächsten Bezirkskongress wird zeitnah durchgegeben.

WÜRZBURG

  • 24.09. um 19 Uhr Meet Up der JuLis Würzburg in der Lemondrive Bar
  • 02.10. Besuch eines Winzers im Landkreis Würzburg und einen jungen Gründer mit dem Landesvorsitzenden Max Funke-Kaiser
  • 16.10. Meet Up der JuLis Würzburg in Eibelstadt mit Andrew Ullmann (genauere Infos folgen)

ASCHAFFENBURG

  • 25.09. liberaler Stammtisch der JuLis Aschaffenburg
  • 08.10. Sommertour in Aschaffenburg mit dem Landesvorsitzenden Max Funke-Kaiser

FDP

  • Bezirksparteitag der FDP Unterfranken mit Nominierung eines Bundestagsspitzenkandidaten am 26.09. (wegen Corona nur für Delegierte)

2. Bericht aus der Programmatik

Liebe JuLis Unterfranken,

der August ist vorbei und programmatisch geht es bald wieder los! Wir aus der Programmatik planen einen Arbeitskreis zur Familienpolitik. In diesem Zusammenhang werden wir jetzt nach externen Fachexperten und Gästen suchen und diese einladen. Mitte bis Ende Oktober sollte der AK, voraussichtlich digital, stattfinden!

Weiterhin stehen der Bezirksparteitag der FDP Unterfranken und der LaKo der JuLis Bayern an. Auf ersterem werden wir einige Beschlüsse des letzten BeKos einreichen und hoffentlich auch beschließen. Aufgrund der Eintägigkeit der LaKos werden wir zu diesem keine Anträge einreichen können.

Bei Fragen und Anregungen könnt ihr euch immer bei mir oder Nicole melden!

Euer Yannik

3. Bericht aus der Organisation

Liebe JuLis, liebe Interessenten,

aktuell arbeiten wir weiterhin an unserem BezirksPolitischenWochenende (kurz: BPW), wir hoffen natürlich hier bald endlich verlässliche News an euch geben zu können, damit ihr und wir planen können. Ansonsten gibt es aktuell tatsächlich nicht allzu viel zu berichten, wenn ihr Anregungen oder Ideen habt dann meldet euch gerne bei uns!

Grüß mich - Euer Linus.

4. Bericht aus der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Liebe JuLis, liebe Interessenten,

seit dem letzten Newsletter ist auch im Presseressort wieder viel geschehen. Neben regelmäßigen Instagram-, Facebook- und Twitter-Beiträgen haben wir auch an einem neuen Flyer für die JuLis Unterfranken gearbeitet. Bleibt gespannt! Auch haben wir die Demo für Belarus in Forchheim fotografisch und mit Instagram Storys begleitet (mehr dazu weiter unten).

Falls Ihr Fragen zu unserer Pressearbeit habt oder wissen wollt, wie Ihr für eure Untergliederung bessere Kacheln für Social-Media erstellt, könnt Ihr euch jederzeit bei mir melden.

Viele Grüße

Euer Niclas

5. Bericht aus dem Landesvorstand

Liebe JuLis in Unterfranken,

keiner hat sich zu Beginn des Jahres träumen lassen, dass das Jahr 2020 einen solchen Verlauf nimmt. Mit Corona haben wir bislang noch quasi nie gesehene Herausforderungen für unseren Verband, aber auch für unsere gesamte Gesellschaft, erlebt und werden diese gewiss noch eine gute Zeit erleben.

Der Landesvorstand hat in dieser Zeit und recht früh im Jahr zum ersten Mal in der Geschichte der Jungen Liberalen einen digitalen Landeskongress durchgeführt. Unter Federführung unseres TechnikMax ist es rein digital gelungen, Verbandarbeit und Willensbildung auf ein neues Level zu heben. Stolz können wir sagen, dass wir in Sachen digitale Kongresse bzw. Parteitage mit umfassendem System der Antragsberatung und Livestreamdarstellung mutige Vorreiter waren und bundesweit einen grandiosen Grundstein für politische Onlineversammlungen gelegt haben. Umso erfreulicher ist es, dass dieser Stein maßgeblich in Unterfranken durch Max und Marco ins Rollen gebracht wurde. Mit der Adaption des Systems bei der Bezirksversammlung, dem digitalen Landesparteitag sowie dem hybriden Bundeskongress haben wir zudem vorgeführt, wie politische Arbeit innerhalb der Partei und des Verbandes funktionieren kann. Einmal mehr haben wir die Bedeutung unseres Bezirkes aufgezeigt. Daran haben wir JuLis sowohl personell als auch inhaltlich einen guten Anteil geleistet.

Der eKongress der Jungen Liberalen Bayern war wegweisend für neue verbandliche Arbeitsmöglichkeiten. Wie für Sonthofen angedacht, wollen wir nun auch unsere Satzung sowie Geschäftsordnung an der ein oder anderen Stelle sprachlich und zum Teil inhaltlich möglichst präzise anpassen. Damit  hat sich, unter starker Beteiligung aus Unterfranken, eine Satzungskommission auseinandergesetzt. Die maßgeblichen Änderungen basieren auch hier auf einem guten Gesamtpaket, welches maßgeblich in Unterfranken mitgestaltet wurde.

Die letzten Wochen der Amtszeit werden nun genutzt, um Grundlagen für ein intensives Wahljahr 2021 zu legen. Nach politisch notwendiger Absage der Sommertour, wird diese nun als Herbsttour nachgeholt. Mitunter Stopps sind dabei in Unterfranken am 02. und 08.10.

Wir als Junge Liberale wollen und werden motiviert und optimistisch vorangehen und mit positivem Mindset für unsere Ideen begeistern.

Wo andere mit ideologieverblendeter Verbotskultur, Staatsglauben und Etatismus um die Ecke kommen, sind es wir, die an jeden einzelnen Menschen glauben und mit ganzheitlichen sowie durchdachten Lösungen Freiheit, Fortschritt und Chancen für eben alle ermöglichen. Wir alle der liberalen Familie haben uns in den letzten Jahren nicht so intensiv für unsere Ideen eingesetzt, damit ab 2021 Kommunisten, Sozialisten und Rechte das Sagen haben! Und auch wir werden es sein, die unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung verteidigen werden. Wir sehen nicht tatenlos zu, wie Personengruppen mit den Mitteln der Freiheit versuchen diese abzuschaffen. Lasst uns gemeinsam zeigen, dass eine starke liberale Stimme unverzichtbarer denn je für unsere Gesellschaft ist!

Diese Punkte gesagt, ist es für uns unterfränkische Landesvorstandsmitglieder nahezu eine Selbstverständlichkeit, uns weiter für unseren Verband einzusetzen.

- Wir kandidieren -

Ich freue mich auf die kommenden Wochen und einen sehr nices Bundestagswahljahr sowie Eure Unterstützung beim Landeskongress in Forchheim am 10.10.2020.

Bis die Tage oder bis alsbald ✌️

Euer

Dominik

6. Neues von den JuLis Aschaffenburg

Liebe JuLis,

am 12.09. fand die Aufstellungsversammlung der beiden FDP Kreisverbände Aschaffenburg Stadt und Land statt. Karsten Klein wurde erneut als Bundestagskandidat gewählt und wir Jungen Liberalen freuen uns bereits, ihm durch einen tollen Wahlkampf zum Wiedereinzug in den Bundestag zu verhelfen.

Bei der Delegiertenwahl traten Max Bruder und ich an und konnten uns hierdurch zwei Juli Stimmen bei den Vertreterversammlungen sichern. Markus Bohn wurde als Ersatzdelegierter gewählt.

Am 25.09. findet unser nächster liberaler Stammtisch statt. Unser Kreisprogrammatiker Niclas Hornung wird hierfür einen Antrag vorbereiten, den wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Gästen diskutieren und verfeinern werden.

Beim Landeskongress werden wir mit einer starken Delegation anreisen und freuen uns bereits darauf.

Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit bei mir melden.

Liebe Grüße

Euer Lukas

Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen Aschaffenburg

7. Neues von den JuLis Würzburg

Nach einer kleinen Sommerpause starten wir gleich mit einigen Veranstaltungen. Am 24. September findet um 19 Uhr in der Lemondrive Bar unser Meet Up statt.

Am 2. Oktober besuchen wir zusammen mit unserem Landesvorsitzenden Max Funke-Kaiser  einen Winzer im Würzburger Landkreis sowie einen jungen Gründer aus Würzburg. Gleichzeitig möchten wir mit einer kleinen Aktion vorm Rathaus auf die Senkung der Gewerbesteuer hinweisen.

Am 16.10 wird voraussichtlich in Eibelstadt unser Meet Up stattfinden. Gemeinsam mit unserem MdB Andrew Ullmann möchten wir viele junge und engagierte Leute für die JuLis motivieren.

Liebe Grüße

Tobi Dutta
Vorsitzender der JuLis Würzburg

8. Belarus-Demo und Frankenfest

BELARUS-DEMO

Am 04. September haben wir gemeinsam mit den JuLis Forchheim, den JuLis Ober- und Mittelfranken und  den oberfränkischen Abgeordneten Sebastian Körber MdL sowie Thomas Hacker MdB für ein demokratisches und freies Belarus demonstriert. Warum wir demonstriert haben?

Seit Wochen demonstrieren die Menschen in Belarus friedlich für Demokratie und Freiheit in ihrem Land. Das Regime von Alexander Lukaschenko antwortet Ihnen mit Polizeigewalt, willkürlichen Festnahmen und Folter. Das können wir nicht tatenlos mitansehen. Wenn ein Autokrat die Demokratie unterdrückt, dann müssen wir als Demokratinnen und Demokraten ein klares Zeichen dagegensetzen.

Mehr dazu: https://www.infranken.de/lk/gem/fuer-demokratie-und-freiheit-art-5064155

FRANKENFEST

Nach der soeben erwähnten Demo ging es für uns auf das gemeinsame Sommerfest der JuLis Unter-, Mittel- und Oberfranken. Wir trafen uns in einem Biergarten in Forchheim und konnten so unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen den Abend gemeinsam ausklingen lassen.

Der Newsletter wurde erfolgreich abonniert. Zum Abmelden: https://www.julis-unterfranken.de/?lang=de&emunsub=MjU4fGY0MGZjOGYxZjY2MDAyZGFlNDM4YWNjZA\\\\\\\\\\\%3D\\\\\\\\\\\%3D