Wirtschaft

Wirtschaft



15 Einträge
Seite 1 von 2

12
  • Würzburg, 30. Nov. 19
    Sucht bekämpfen und nicht besteuern – Tabaksteuer abschaffen
    Das Recht zu Selbstbestimmung ist Grundlage unserer freien Gesellschaftsordnung. Jeder soll frei nach seiner Vorstellung leben können. Als typische Lenkungssteuer trägt die Tabaksteuer den Geist des paternalistischen, angeblich gemeinwohlorientierten Staates in sich und widerspricht diesem Grundgedanken. Der Staat bereichert sich hier an den vielen Nikotinsüchtigen mit einer... mehr
  • Würzburg, 30. Nov. 19
    Entlastung für Ladenbetreiber statt Bürokratiemonster
    Die Jungen Liberalen Würzburg lehnen die neue Kassensicherungsverordnung der Bundesregierung, die am 01. Januar in Kraft treten soll, ab. Mit der Verordnung soll unter anderem eine Belegausgabepflicht (auch bekannt als Bonpflicht) eingeführt werden, die jeden Ladenbetreiber oder Dienstleister, egal ob Bäckerei, Tankstelle oder Supermarkt, dazu verpflichtet zu jedem Verkaufsvorgang einen... mehr
  • Würzburg, 30. Nov. 19
    Mehr Kapitalismus wagen – frei, mutig und europäisch-global
    Ein freier europäischer Markt– gemeinsam global wettbewerbsfähig mehr
  • Würzburg, 30. Nov. 19
    Ehrenamt stärken
    Die Jungen Liberalen Unterfranken fordern die Erhöhung der Übungsleiterpauschale auf 3000€. Zudem fordern wir eine jährliche Anpassung an die Inflation. 
  • Schweinfurt, 25. Nov. 17
    Agieren statt reagieren - Mehr Kompetenzzentren für Unterfranken
    mehr
  • Aschaffenburg, 21. Apr. 17
    Unterfranken als Gründerregion
    mehr
  • Schweinfurt, 6. Apr. 16
    Steueroasen vs. Steuerwüsten
    Die Jungen Liberalen Unterfranken lehnen im Kontext der Diskussion um sog. „Briefkastenfirmen” pauschale Verurteilungen solcher offshore Geschäfte ab. mehr
  • Schweinfurt, 6. Apr. 16
    Wettbewerb zwischen den Kommunen erhöhen – Einkommenssteuer neu gedacht
    Die Jungen Liberalen Unterfranken fordern die Einführung eines zweistufig erhobenen einheitlichen Einkommenssteuersatzes in Anlehnung an das Schweizer Modell.  Bei diesem wird vom Bund ein fester Steuersatz auf das Einkommen erhoben. Zudem besteht seitens der jeweiligen Kommune die Möglichkeit, einen in einem bestimmten Bereich frei festlegbaren einheitlichen Steuersatz mit zu erheben. mehr
  • Würzburg, 11. Apr. 15
    Vom Land der Tüftler und Macher
    Präambel Wenn über Wirtschaft gesprochen wird, dann denken die meisten Menschen vor allem an Industrie oder den Dienstleistungssektor. Dabei ist es in vielen Regionen das Handwerk, welches das wirtschaftliche Fundament etlicher Kommunen bildet, Arbeits- sowie Ausbildungsplätze schafft und von großer Bedeutung für gemeindliche Strukturen ist. In den meisten öffentlichen... mehr
  • Aschaffenburg, 26. Okt. 14
    Eigenverantwortung stärken, Versicherungssteuern streichen
    Die JuLis Unterfranken fordern die Abschaffung der Versicherungssteuern. mehr